Zur Startseite Tel: 0171 286 43 88 Jetzt teilen

Mobiler Reitunterricht

Einzel- und Gruppenunterricht

 

Mobiler Reitunterricht

Einzel- und Gruppenunterricht

Individueller Unterricht und intensives Training für Freizeitreiter und ihre Pferde.

Ich habe mich auf die Ausbildung von Freizeitreitern nach den Grundprinzipien der Altkalifornischen Westernreitweise spezialisiert und das auch auf gebisslosen Zäumungen.

Mein Ziel ist es, eine feine Hilfengebung und eine gesunderhaltende Reitweise zu vermitteln, vor allem aber Spaß am Reiten und beim Umgang mit dem eigenen Pferd.

Reitunterricht vor Ort

Reitunterricht nach den Lehren der Altkalifornischen Reitweise

Warum ist die Altkalifornische Westernreitweise so gut für Freizeit und Wanderreiter geeignet?

Neben der gewissenhaften Vertrauensbildung durch ein respektvolles Horsemanship, enthält der Ausbildungsweg viele Lektionen, die dem Pferd die Versammlung in der Arbeit mit dem Rind erhalten soll. Dazu gehören Situationen in denen zügellos gearbeitet wird, z.B. wenn der Vaquero ein Rind einfangen möchte und beide Hände für das Lasso benötigt. Lektionen wie ein kurzer Sliding-Stopp, Galopp-Pioretten oder Roll-Back, Travasalen und fliegende Galoppwechsel gehören zum Repertoire eines Altkalifornischen Arbeitspferdes. Für all diese Lektionen bedarf es eines versammelten Pferdes, das mit Leichtigkeit auf den Reiter reagiert. Und nicht zu vergessen: das auch ohne anstehenden Zügel. Die Ausbildung zielt also auf ein Pferd ab, das selbstständig immer unter das Gewicht des Reiters tritt und sich vermehrt versammelt mit leichter Vorhand bewegt. So ein Pferd ist im Gelände und auf einem Wanderritt nicht nur eine Freude für den Reiter, sondern wirklich eine Art "Lebensversicherung".

Mehr dazu   

Gebisslose Zäumung anpassen

Wir sollten besorgt sein, das Pferd nicht zu verdrießen und seine natürliche Anmut zu erhalten, sie gleicht dem Blütenduft der Früchte, der niemals wiederkehrt, wenn er einmal verflogen ist.

Ein Zitat von Antoine de Pluvinel (1555 - 1620), Rittmeister am Hofe von Ludwig XIII.

Leichtigkeit, Feine Kommunikation, die Erhaltung und Schulung der natürlichen Bewegungen des Pferdes, sowie das Verständnis des Menschen für das Verhalten und die Bewegungen des Pferdes stehen dabei im Mittelpunkt.

"Ein Pferd, das dich zweifelsfrei verstehen kann und sich dir hingibt, kennt keine Angst und folgt dir und deinen Hilfen bedingungslos."

Mit dem Mobilen Reitunterricht kann ich dich Zuhause betreuen und vor Ort in gewohnter Umgebung mit dir und deinem Pferd arbeiten.

Leistung

Einheit Intensivunterricht (ca. 45 Min.)
30,- Euro* zzgl. 0,30 Euro/km Anfahrtskosten (von Unterbergscheid, 51789 Lindlar) *inkl. MwSt.

Intensivkurs

Sollte Ihr Stall weiter als 30 km weit weg von Lindlar sein, ist es leider zu weit, um einen regelmäßigen Reitunterricht zu vereinbaren. Aber es gibt auch die Möglichkeit zu einem individuellen Intensivkurs.
Ab 3 Teilnehmern bzw. ab 150,- Euro* zzgl. 0,30 Euro/km Anfahrtskosten (von Unterbergscheid, 51789 Lindlar) *inkl. MwSt. (reine Kurskosten 50,- p.P. bis zu 6 Teilnehmern)

Kursdauer: ca. 45 Min. pro Teilnehmer plus ca. 45 Min. Einführung.
Auf Anfrage können wir natürlich auch ein 2 oder mehrtägiges Programm planen.

Beritt

Momentan biete ich weder Beritt, Korrektur noch das Starten oder Einreiten deines Freizeit-Western- und Wanderreitpferdes an. Termine wieder ab 2019.

Sitzschulung für Wanderreiter
Reitunterricht für Wanderreiter

Interesse oder du hast noch viele Fragen?

Dann rufe mich einfach an oder sende mir eine Mail. Ich stehe dir gerne Rede und Antwort und bespreche mit dir persönlich dein individuelles Trainingsprogramm.

Noch mal ein Hinweis: Ich bin mobile Trainerin für Reiter mit eigenem Pferd, wir haben keinen Reitstall und keine Schulpferde.

Tel.: 0171 286 43 88
Mail:

Reitunterricht

Umstellung und Einstellung auf gebisslose Zäumung

In der Altkalifornischen Reitweise hat "gebisslos" Tradition.

Ganz traditionell, so wie es schon im barocken Europa üblich war, bildet man die Pferde in den ersten Jahren gebisslos aus. Erst danach geht der Vaquero zusätzlich zum Bosal in das "Two Reign", um am Ende einhändig "straight up in the bridle" zu reiten.

Ich bleibe gerne bei den gebisslosen Zäumungen. Nach dem Sidepull, dem LG-Zaum oder anderen "bridles" kann man in der weiteren Ausbildung z.B. zum Bosal oder zum LG-Zaum mit Shanks wechseln.

Gerne helfe ich dir auch bei der Umstellung auf eine passende gebisslose Zäumung und begleite dich und dein Pferd auf dem Weg zu einem neuen Reitgefühl.

Reitunterricht für Anfänger und Wiedereinsteiger
Reitunterricht für Anfänger und Wiedereinsteiger
Reitunterricht und Bodenarbeit für Jugendliche
Reitunterricht und Bodenarbeit für Jugendliche
Mobiler Reitunterricht für Freizeitreiter
  nach oben