Zur Startseite Tel: 0171 286 43 88

Erfahrungsberichte

Meinungen meiner Gäste und Reitschüler

 

Erfahrungsberichte

Meinungen meiner Gäste und Reitschüler

Fini & Ramona

Pauline & Sven

Zum Beritt & Reitunterricht

"Wir sind auf Alex durch das Internet aufmerksam und durch den ersten Eindruck neugierig geworden. Sie lud uns zu sich ein und dort zeigte Sie uns den Umgang mit Ihrem Pferd und machte uns die Altkalifornische Reitweise schmackhaft.
Wir hatten in der Vergangenheit schon bei ein paar Reitlehren Stunden genommen, aber bei keinem haben wir uns so geborgen und verstanden gefühlt wie bei Alex. Sie bringt einem das Reiten auf eine einfache Art bei und lehrt unseren Pferden eine wunderbare Reitweise.
Unsere Pferde haben durch den Beritt schnell gelernt, was für Sie gut ist. Sie geht super lieb mit den Pferden um, obwohl die manchmal denken oh da kommt die schon wieder - grins :-)
Wir kommen endlich da hin wo wir schon immer mit unseren Pferden hin wollten. Aber nicht nur die Reitstunden sind lehrreich, sondern auch durch die Gespräche vor und nach dem Training haben wir sehr viel von Alex gelernt und sind immer dankbar für die hilfreichen Tipps. Wir können nur jedem empfehlen Alex anzurufen und Sie als Reitlehrerin oder zum Beritt zu nehmen und sie als Trainer und Mensch kennen zu lernen.
So genug der Worte. Ramona mit Fini und Sven mit Pauline möchten sich an dieser Stelle nochmal bei Alex bedanken und freuen uns schon auf die nächste Stunde."

Ramona & Sven

Soraya & Viola

Zum Reitunterricht

"Meine Stute ist im täglichen Umgang am Hof ein wahrer Schatz, völlig cool, sanft, verschmust, ehrlich und gehorsam. Unterm Sattel jedoch war sie leider das komplette Gegenteil, da wurde sie durch kleinste Auslöser zu einem unsicheren, panischen und kaum zu haltenden Nervenbündel. Ich merkte, dass ihr die Sicherheit fehlte und sie oft auch nicht verstand was ich von ihr wollte, worauf sie hektisch reagierte. Die Idee mir Hilfe bei einem Trainer zu suchen kam schnell, den passenden zu finden gestaltete sich jedoch schwierig, denn ich wollte weder "schweres Gerät" im Pferdemaul, noch Ausbinder oder Sporen benutzen. Ich wolle auch keine bestimmte Disziplin erlernen, denn alles was ich mir wünschte war gegenseitiges Vertrauen und gemütliche, entspannte Ausritte, ohne Gebiss und am lockeren Zügel. Monate vergingen, geritten bin ich nur noch sehr selten und wir beschäftigten uns fast nur mit Spielereien am Boden. Eines Tages, wie es der Zufall wollte, kam Alex zu einer anderen Einstellerin zu uns an den Stall.
Und da war es - genau das was ich mir vorgestellt hatte! Wir begannen dann mit der Arbeit am Boden und es ging in großen Schritten voran. Man merkte wie meine Stute nachdachte, verstand und dann bereitwillig und konzentriert mitarbeitete. Es ist verblüffend wie leicht alles funktioniert, wenn Pferd und Reiter sich erstmal verstehen und vertrauen.

Alex hat uns den Weg gezeigt, den wir so lange verfehlt haben. Sie zeigt und erklärt verständlich und geduldig, notfalls auch mit vollem Körpereinsatz, was auch mal für einen riesen Lacher sorgen kann. Mit den Pferden arbeitet sie konsequent, mit einer Wahnsinnsruhe und Geduld, stets fair, ohne Zwang und gibt ihnen Zeit wirklich nachzudenken und zu verstehen. Alex hat mich nicht nur fachlich durch die deutlichen Fortschritte mit meiner Stute überzeugt, sondern auch menschlich, denn durch ihre lockere Art macht das Lernen gleich noch viel mehr Spaß. Auf dem Foto sieht man mich und Soraya, die übrigens vorher all die Jahre nur selten gelegen hat und nie liegen geblieben ist, wenn sich jemand genähert hat. Durch das Training mit Alex ist das Vertrauen so stark gewachsen, dass nach kurzer Zeit dieses Foto entstanden ist."

Viola

Camina & Judith

Zu Training und Unterricht

"Nach langer Suche nach einem geeigneten Trainer für meine 4-jährige Stute und mich habe ich Alex im Internet gefunden.
Camina und ich hatten am Anfang im alltäglichen Umgang schon ziemlich Probleme. Hinzu kam, dass auch ich nach einigen unschönen Vorfällen Angst vor meinem eigenen Pferd hatte. Camina ist sehr unsicher und das äußerte sich in teilweise sehr heftigem Verhalten mit Steigen und Beißen in solchen Situationen. Ich konnte ihr die Sicherheit nicht geben, da ich selbst sehr unsicher war. Ich wollte noch einen Versuch mit Alex starten, bevor ich mich zu einem Verkauf von Camina entschlossen hätte.

Alex hat mit uns von Grund auf neu angefangen. Durch die Bodenarbeit und den Umgang mit alltäglichen Situationen hat sie uns zu Sicherheit und mir zu Verständnis verholfen. Viele gefährliche Situationen waren entstanden, weil ich Camina missverstanden hatte.
Heute habe ich ein meist entspanntes, junges Pferd mit dem ich selbst umgehen kann.
Mit der Ausbildung im Sattel haben wir begonnen und ich war der glücklichste Mensch, als ich endlich auf meinem Pferd saß.
Alex hat mir eine neue Sichtweise vermittelt und ohne sie hätte ich Camina wahrscheinlich nicht mehr!
Danke Alex - und ich freue mich auf den kommenden Sommer und viele neue Erfahrungen!"

Judith

Lupo & Heike

Wanderreiten

"Alex kam auf der Ehrenburg beim Reiterkonvent in den Rittersaal und in mein Leben gestolpert. Zwischen lieben Freunden, der großartigen Gastgeberin, den üblichen alten Männern mit großen Gesten und den vielzähligen überambitionierten Survival-Experten war Alex eine herrlich erfrischende Abwechslung: Leidenschaft, Kompetenz, Neugier, ihr großes Pferdeherz, viel Freude an der Freude und dem Leben. Bald fand sich eine Gelegenheit meinen Freundinnen eine Freude zu bereiten und ich buchte einen Ritt bei Alex.
Junggesellinnen-Abschied im exklusiven Kreis mit zwei wirklich versierten und fitten Freundinnen, die aber schon eine ganze Weile keine eigenen Pferde mehr hatten und auch nicht mehr auf einem Pferd gesessen hatten.
Mein eigenes Pony lud ich schon am Vortag bei Alex aus und ließ ihn mit sehr gutem Gefühl über Nacht in ihrer Obhut, so dass wir am nächsten Morgen die ahnungslose Braut ins Auto ohne den verräterischen Hänger verfrachten konnten.
Die Braut bekam etwas kalte Füße, als ihr dann im Bergisch Outback dämmerte, dass wir reiten würden und das auch nicht nur nicht ein, zwei Stündchen, sondern direkt zwei Tage. Alex Leihpferde passten aber einfach perfekt für die beiden. Mein Lupinski war auch tiefen-entspannt, Alex Super-Zucca sowieso.

Kurz: Den Pferden ging's bestens. Alex hat schnell und unauffällig die latenten Sorgen der Braut in Luft aufgehen lassen, die Stimmung war gelöst, die Strecke war bestens, die Picknicks liebevoll und lecker, selbst mit Petrus schien Alex alles zu unseren Gunsten geklärt zu haben … Alles war also einfach nur so derart perfekt, dass es nicht lange dauerte, bis wir alle mit breitem Grinsen, langem Zügel und versonnenem Blick durch die Gegend schaukelten. Das wurde die restlichen zwei Tage zum Standard-Gesichtsausdruck, außer, wir mussten herzlich lachen. Und das haben wir viel."

Heike

  nach oben