Zur Startseite Tel: 0171 286 43 88 Jetzt teilen

Altkalifornische Reitlehre

Unsere Reitweise

 

Altkalifornische Reitlehre

Unsere Reitweise

Was ist eigentlich Alkalifornische Reitweise? Wie unterscheidet sich diese Reitweise von den anderen Reitlehren? Wo liegen ihre Wurzeln?

Die Altkalifornische Reitweise hat sich aus der spanischen Arbeitsreitweise entwickelt und kam mit den großen Rinderherden und Vaqueros von Europa nach Amerika.

Es gibt viele Unterschiede zwischen der feineren Altkalifornischen Reitweise und der modernen Westernreitweise. Entscheidend ist die Rolle des Pferdes für den Vaquero, der immerwährend Respekt für seinen Arbeitspartner hat.
In der gewissenhaften Ausbildung wird viel Wert auf die Schonung und Gesunderhaltung des Pferdes gelegt.

Der Ausbildungsweg enthält viele Lektionen, die dem Pferd die Versammlung auch in der "Rinderarbeit" erhalten soll. Dies ist ein wesentlicher Grund dafür, dass diese Reitweise so gut auch für Freizeit und Wanderreiter geeignet ist. Nach der Ausbildung hat das Pferd gelernt, selbstständig immer unter das Gewicht des Reiters zu treten und sich vermehrt versammelt mit leichter Vorhand zu bewegen.

Dabei bleibt es natürlich die Aufgabe des Reiters durch feine Hilfengebung, Timing und einem ausbalancierten Sitz, das Pferd nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen und dessen Bewegungen nicht im Wege zu stehen.

Wir konditionieren unser Pferd nicht, sondern wir schaffen eine Situation, in der das Pferd selber die gewollte Lösung finden kann. Dieser Trainingsweg formt ein Pferd, das dich und deine Hilfen versteht. Es formt ein Pferd, das die Aufgaben begreift, die du ihm stellst.

Ein Pferd, das diesen Weg beschritten hat, sieht auch unter dem Sattel stolz aus und läuft in einer natürlichen Aufrichtung, höher als die eines Sportwesternpferdes. Ohne Sporen oder großen Druck reagiert es mit Leichtigkeit auf die Anfragen seines Reiters.

Es gibt also einen Ausbildungsweg zu einem feinen Pferd, das alle Dressurlektionen durchläuft und sich versammelt bewegt, ohne "zupfen", "kicken", "drücken", "schlagen"... ohne Sporen und Gerte und ohne das Pferd zu nerven oder zu verängstigen.

Respekt, Verständnis, Fürsorge, Sensibilität, Timing

Bekannte Vertreter der Altkalifornischen Westernreitweise sind u.a. Buck Brannaman, Ray Hunt, Tom Dorrance und Bill Dorrance.
Auf den Webseiten dieser großen Horsemen findest du weitere Informationen zu dieser fantastischen Reitweise.

  zurück
  nach oben